Angebote zu "Familienrecht" (5 Treffer)

Kategorien

Shops

Wall, F: Valutaverhältnis des Vertrags zugunste...
99,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 08/2010, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Das Valutaverhältnis des Vertrags zugunsten Dritter auf den Todesfall - ein Forderungsvermächtnis, Titelzusatz: Neubetrachtungen im Anschluss an die 'Jahrhundert-Entscheidung' BGHZ 156, 350 ff. und an das 'Gesetz zum Pfändungsschutz der Altersvorsorge', Auflage: 1. Auflage von 2010 // 1. Auflage, Autor: Wall, Fabian, Verlag: Mohr Siebeck GmbH & Co. K // Mohr Siebeck GmbH & Co. KG, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Altersversorgung // Alterssicherung // Altersvorsorge // Ruhegeld // Pfändung // Lohnpfändung // Recht // Prozess // juristisch // Zivilprozess // Zivilprozessordnung // ZPO // Privatrecht // Zivilgesetz // Zivilrecht // Familienrecht // Sachenrecht // Erbrecht // allgemein // Eigentums // und Besitzrecht // Unerlaubte Handlungen // Deliktrecht // Schmerzensgeld // Schadensersatz // Deutschland // Rechtsordnungen: Zivilrecht // Code Civil, Rubrik: Privatrecht // BGB, Seiten: 854, Reihe: Studien zum Privatrecht (Nr. 8), Gewicht: 1161 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 29.02.2020
Zum Angebot
Familienrecht in Praxis und Theorie
128,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die der langjährigen Vorsitzenden des XII. Zivilsenats - Familiensenats - des Bundesgerichtshofs zugleich zum Eintritt in den Ruhestand gewidmete Festschrift vereinigt für Praxis und Wissenschaft maßgebliche Beiträge von Fachkollegen und Weggefährten zu den Themengebieten:I. Rechtsgeschichte und RechtsvergleichungAndre Botur, Die Urteile des Reichsgerichts vom 12. Juli 1934 zur Anfechtbarkeit der Rassenmischehe - Dagmar Coester-Waltjen / Michael Coester, Polygamie im 21. Jahrhundert - Elisabeth Koch, Eherecht und Scheidungsfolgen um 1900 - Alexandra Rumo-Jungo, Der Betreuungsunterhalt: Nachholbedarf in der SchweizII. Europäisches Recht und Internationales RechtTobias Helms, Sind die am Staatsangehörigkeitsprinzip orientierten Anknüpfungsregeln der Art. 22, 23 EGBGB noch zeitgemäß? - Dieter Henrich, Zum Tatbestand der Kindesentführung - Walter Pintens, Formerfordernisse in dem Vorschlag für eine EU-Verordnung im Bereich des EhegüterrechtsIII. FamilienvermögensrechtLudwig Bergschneider, Ist die Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts unddes Bundesgerichtshofs zur richterlichen Inhaltskontrolle von Eheverträgen noch zeitgemäß? - Gerd Brudermüller, Des "Pudels Kern" - Probleme der Kernbereichslehre bei Eheverträgen zum Güterrecht - Rainer Frank, Lebzeitige Schenkungen des Erblassers zum Nachteil pflichtteilsberechtigter Kinder - Herbert Grziwotz, Zugewinnausgleich während der Ehe - Teilhabegerechtigkeit nur bei einer Scheidung? - Rudolf Schröder, Ausgewählte Probleme bei Bewertungen im Zugewinnausgleich - Dieter Schwab, Schenkung unter Ehegatten - eine verdächtige Sache? - Reinhardt Wever, Korrekturinstrumente in der Vermögensauseinandersetzung außerhalb des Güterrechts: Sind Ehegatteninnengesellschaft, ehebezogene Zuwendung und Kooperationsvertrag noch zeitgemäß?IV. UnterhaltsrechtHans-Joachim Dose, Das Maß des nachehelichen Unterhalts vorgestern - gestern - heute - morgen - übermorgen - Peter Gerhardt, Der Erwerbstätigenbonus im Unterhaltsrecht - Peter Gottwald, Zur Abänderung von Unterhaltstiteln - alte Probleme im neuen Gewande - Heinz Holzhauer, Gleichberechtigung im Unterhaltsrecht - Rainer Hoppenz, Die Abänderung von Unterhaltstiteln aufgrund einer Änderung der höchstrichterlichen Rechtsprechung - Frank Klinkhammer, Gesetzesbindung und Rechtsfortbildung am Beispiel der "ehelichen Lebensverhältnisse" nach 1578 I 1 BGB - Ingeborg Rakete-Dombek, Die Form der Beurkundung in 1585c S. 3 BGB und der gerichtliche Vergleich gem. 127a BGB bzw. gem. 278 Abs. 6 ZPO als Ersatz für die vorgesehene Beurkundungsform - Roger Schilling, 1578b BGB - eine Zwischenbilanz - Ingeborg Schwenzer / Sophie Holdt, Ausbildungsunterhalt für volljährige Kinder - Rolf Schlünder, Die nacheheliche Solidarität - ein facettenreiches PrinzipV. VersorgungsausgleichHelmut Borth, Die Neustrukturierung des Abänderungsverfahrens im Versorgungsausgleich - Reparaturstelle des neuen Versorgungsausgleichs? - Rainer Glockner, Vom Rentenausgleich zum Rentenwertausgleich - Birgit Grundmann/Matthias Schmid, Wandel der Altersvorsorge und Strukturreform des Versorgungsausgleichs - Andreas Holzwarth, Die Behandlung beim Wertausgleich vergessener oder verheimlichter Anrechte - Hartmut Wick, Die Bagatellklausel des 18 Versorgungsausgleichsgesetz im Spannungsfeld zum HalbteilungsgrundsatzVI. KindschaftsrechtLore Maria Peschel-Gutzeit, Eine stille Revolution: Von der Nichtverwandtschaft zur Gleichberechtigung des nichtehelichen Vaters - Wolfgang Reimann, 1638 BGB - eine wenig beachtete Norm zwischen Familienrecht und Erbrecht - Harald Scholz, Die Gleichstellung des "unehelichen" und des ehelichen Kindes - ein langwieriger ProzessSchriftenverzeichnis von Meo-Micaela Hahne

Anbieter: Dodax
Stand: 29.02.2020
Zum Angebot
Nichteheliche Lebensgemeinschaft
59,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum WerkDie nichteheliche Lebensgemeinschaft hat sich als Form des partnerschaftlichen Zusammenlebens längst etabliert, Tendenz steigend. In diesem Band werden umfassend die rechtlichen Problemfelder in den für die Praxis wichtigsten Rechtsbereichen der nichtehelichen Lebensgemeinschaften systematisiert und praktische Lösungsansätze geboten. Auch das Rechtsinstitut der "Eingetragenen Partnerschaft" für gleichgeschlechtliche Lebensgemeinschaften wird eingehend behandelt.Inhalt- Rechtliche Einordnung und Partnerschaftsverträge- Verlöbnis als rechtlicher Rahmen?- Partnerschaftsverträge- Die Lebensgemeinschaft- Die gemeinsame Wohnung- Haushalt, Berufstätigkeit, Vollmachten, Versicherungsrecht und Steuern- Vermögenszuordnung - Eigentum, Verbindlichkeiten, Zuwendungen und Auseinandersetzung- Unterhalt, Altersvorsorge und Sozialrecht- Kinder in der Partnerschaft- Erbrechtliche Sicherung des Partners- Nichteheliches Zusammenleben und AuslandsbezugVorteile auf einen Blick- Berücksichtigung aller relevanten Rechtsgebiete- mit den aktuellen Reformen- mit praktischen LösungsansätzenZur NeuauflageIn der Neuauflage sind die vielfältigen und tiefgreifenden Reformen, die in den für das Werk einschlägigen Rechtsgebieten ergangen sind berücksichtigt. Zu nennen sind die Reformen im Unterhaltsrecht, bei der Altersvorsorge, im Sozialrecht (Hartz-IV) und im Erb- und Verjährungsrecht. Die Neuauflage stellt die Auswirkungen dieser Reformen auf die besonderen Fragen der Nichtehelichen Lebensgemeinschaft eingehend dar und behandelt darüber hinaus natürlich auch die einschlägige aktuelle Rechtsprechung, die auf diesem Gebiet ebenfalls zahlreich ergangen ist sowie die nun auch gesetzlich beschlossene steuerliche Gleichbehandlung von Ehe und gleichgeschlechtlicher Lebenspartnerschaft.Zum AutorProf. Dr. Dr. Herbert Grziwotz ist Notar in Regen und Honorarprofessor an der Universität Regensburg. Er ist als Verfasser zahlreicher Publikationen zum Familienrecht bestens ausgewiesen.ZielgruppeFür Rechtsanwälte, Gerichte, Fürsorgestellen, Rechtsreferendare.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.02.2020
Zum Angebot
Die Höhe des Unterhalts von A - Z
31,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Das ganze Spektrum des Unterhaltsrechts Dieser Rechtsberater gibt Antwort zu allen Unterhaltsfragen von A-Z:1: * Kindesunterhalt, Ehegatten- und Getrenntlebensunterhalt * Ansprüche der unverheirateten Mutter * Haftung der Grosseltern für den Enkelunterhalt * Haftung der Kinder für den Unterhalt ihrer (alten) Eltern * Unterhaltsvorschuss, Unterhaltsrückstände * Vermögen und dessen Verwertung, Gütergemeinschaft * Verwirkung des Unterhaltsanspruchs, Verjährung * Altersvorsorge, Arbeitslosigkeit, Krankheit * Selbständige, Abzugsposten, Selbstbehalt * Zeitliche Befristung und Herabsetzung des Unterhalts. Leicht verständlich: Die rechtlichen Aspekte sind einfach aufbereitet und in einer verständlichen Sprache dargestellt. Anschaulich: Praxisnahe Stichwörter, Beispiele und gezielte Verweisungen machen die Ausführungen anschaulich. Übersichtlich: Alphabetischer Aufbau, umfassende Stichwortübersicht. Aktuell: Berücksichtigt die aktuelle Gesetzeslage und Rechtsprechung zu den 'ehelichen Lebensverhältnissen', zum Betreuungsunterhalt sowie zur zeitlichen Befristung von Ehegattenunterhalt ebenso wie die Entwicklungen bei Kindesunterhalt und Selbstbehalt. Zu den Autoren Beate Heiss ist Rechtsanwältin und Fachanwältin für Familienrecht. Dr. Hans Heiss ist Familienrichter. Beide verfügen über jahrzehntelange Praxiserfahrung und sind Autoren umfangreicher Fachliteratur zum Unterhaltsrecht.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 29.02.2020
Zum Angebot